Wir wollen Jugendliche ermutigen und befähigen, sich für Frieden einzusetzen und zwar in ihrem direkten alltäglichen Umfeld.
Jugendliche ab Konfirmandenalter erhalten daher ein spezielles Training innerhalb ihrer Konfirmanden-Unterrichtszeit. Sie werden in ihrer Identität gestärkt und darin unterstützt, gewaltfreie Lösungen in Gewalt- und Konfliktsituationen zu finden und sie in vielen Praxisübungen auszuprobieren.

Inhalte der Schulung

• Sensibilisierung für alle Formen der Gewalt
• Vertrauen entwickeln in die eigenen Fähigkeiten, der Gewalt zu begegnen
• Christliche Wurzeln friedensstiftenden Handelns
• Zivilcourage entwickeln und entsprechend handeln
• Erprobung von aktivem, gewaltfreiem Handeln und Verhalten in Krisensituationen
• Pädagogische Umsetzung mit Jugendlichen

 

 

Projekt-Kurzinfos

   

Zielgruppe:

Kirchlicher Unterricht für Jugendliche ab 12 Jahren

Teilnehmendenzahl:

12 - 25 Personen

Projektform:

2 Projekttage

Inhalt: 

Zivilcourage, Gewaltprävention

Kosten:

Nach Rücksprache zu vereinbaren

 

Kontakt-Informationen

Projektleitung
Maik Bischoff
Fon: 05175 7712117
Mobil: 017642700158


E-Mail: friedensstifter(a)kirchliche-dienste.de
www.kirchliche-dienste.de/friedensstifter



Ort der Schulung

Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit
Kirchweg 4 A, 31275 Lehrte-Sievershausen

Hier können Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen »  Zum Kontaktformular!

 

 

Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und
über Friedensarbeit
Sievershausen e.V.

Friedensarbeit der Evangelisch-lutherischen 
Landeskirche Hannovers

Evangelisch-lutherische
Landeskirche in Braunschweig

 

Evangelisch-lutherischer
Kirchenkreis Burgdorf